Natura 2000-Gebiete in Thüringen

Übersicht zu den Natura 2000-Gebieten in Thüringen größere Ansicht verfügbar
Übersicht zu den Natura 2000-Gebieten in Thüringen

Im Ergebnis der verschiedenen Gebietsmeldungen (siehe auch Unterseite „Meldeverfahren und Schutzgebietssystem“) hat Thüringen insgesamt 212 FFH-Gebiete, 35 punkthafte FFH-Objekte bzw. Objektgruppen vorrangig für den Fledermausschutz (mit geringer Flächenausdehnung) und 44 Europäische Vogelschutzgebiete an die EU gemeldet. Die Gesamtfläche dieser Natura 2000-Gebiete in Thüringen umfasst - unter Berücksichtigung der Überschneidung von FFH-Gebieten und Europäischen Vogelschutzgebieten - insgesamt 272.268 ha. Das sind 16,8% der Landesfläche.

Art GebietAnzahlFläche insgesamtAnteil an Landesfläche
EG-Vogelschutzgebiete44230.824 ha14,3%
FFH-Gebiete212161.462 ha10,0%
punktförmige FFH-Objekte für den Fledermausschutz

47
(zusammengefasst zu 35 Objektgruppen)

  
Summe* 272.268 ha*16,8%*

                                        * teilweise Überschneidung von FFH- und Vogelschutzgebieten

  • In den Kartendiensten des TLUBN (TLUBN = Thüringer Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz) sind auf der Seite „Naturschutz“ u.a. räumliche Lage und Ausdehnung der Thüringer Natura 2000-Gebiete dokumentiert. Hierüber können auch Sachdaten zu den Gebieten gesucht und angezeigt werden.
    Daneben bestehen weitere Möglichkeiten, sich zu Lage und Ausdehnung der Natura 2000-Gebiete Thüringens zu informieren (siehe auch „rechtlicher Hinweis“ im Anschluss):

    • Geoproxy-Geoportal Thüringen:
      Betrachtungsmöglichkeit der Natura 2000-Gebiete mit Karten- oder Orthofoto-Hintergrund. In der Kartenliste (rechts oben) muss im Ordner „Schutzgebiete des Naturschutzes“ jeweils ein Häkchen bei „FFH-Gebiete“ und/oder „FFH-Objekte“ und/oder EU-Vogelschutzgebiete“ gesetzt sein (Geoproxy-Geoportal Thüringen (Startseite)).
    • Internetauftritt „Umwelt regional“ des TLUBN:
      Im Internetauftritt „Umwelt regional“ des TLUBN stehen auf der Basis der Thüringer Landkreise bzw. kreisfreien Städte Informationen zu umweltrelevanten Themen zur Ansicht und zum Herunterladen zur Verfügung. Im Kapitel „Naturschutz“ sind Übersichtstabellen und -karten zu den jeweils den Kreis betreffenden FFH- und Vogelschutzgebieten aufrufbar (siehe Seite "Umwelt regional" des Thüringer Landesamtes für Umwelt, Bergbau und Naturschutz).
    • Abgrenzungen der Thüringer Natura 2000-Gebiete als Shape-File:
      Im "Download-Bereich" dieses Natura 2000-Auftritts sind in Form je eines Shape-Files (ZIP) die Umgrenzungen aller Thüringer Vogelschutz- bzw. FFH-Gebiete sowie die Lage der FFH-Objekte herunterladbar (rechtlichen Hinweis [weiter unten] beachten!).
    • Natura 2000-Viewer der EU:
      Der Natura 2000-Viewer der EU ermöglicht die Suche und Anzeige der Umgrenzung und der Sachdaten von allen Natura 2000-Gebieten der EU (Natura 2000-Viewer von EU-Homepage).
    • Kartendienst des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) "Schutzgebiete in Deutschland“:
      Der Kartendienste (web-mapping) des BfN „Schutzgebiete in Deutschland“ informiert u.a. über Lage und Ausdehnung aller deutschen Natura 2000-Gebiete mit vollständigem Namen, Gebietstyp (FFH-Gebiet / Vogelschutzgebiet), EU-Code-Nr., usw. (Startseite Kartendienst des BfN; Kartendienst "Schutzgebiete in Deutschland"). In diesem Kartendienst sind bei einer Anzeige von Natura 2000-Gebieten die Link-Adressen zu den jeweiligen Gebietssteckbriefen angegeben.

    Rechtlicher Hinweis:

    Für die Abgrenzung der Natura 2000-Gebiete ist maßgebend die Mitte der Umrisslinie auf dem Satz der Messtischblätter (Natura 2000 in Thüringen, Maßstab 1:25.000), wie er bei der Meldung an die Europäische Kommission gegeben wurde. Diese Karten liegen im Thüringer Ministerium für Landwirtschaft, Forsten, Umwelt und Naturschutz, im Thüringer Landesverwaltungsamt, in der Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie, in der Landesforstanstalt ThüringenForst, in den Thüringer Landratsämtern und den Thüringer Forstämtern sowie in den Regionalen Planungsgemeinschaften zur Einsichtnahme aus.

    (siehe: Natura 2000-Erlass Thüringen v. 04.12.2014)

  • Für jedes gemeldete Natura 2000-Gebiet ist durch den meldenden Mitgliedsstaat neben einer Gebietsabgrenzung jeweils auch ein ausgefülltes Datenblatt mit Informationen zum FFH- bzw. Vogelschutzgebiet (Gebietsgröße, vorkommende LRT und Arten, Betroffenheit von Schutzgebieten, usw.) an die Europäische Kommission zu liefern. Aufbau und Form dieses „Standarddatenbogens“ ist vorgeschrieben und für alle Mitgliedsstaaten gleich. Im Download-Bereich können die Standarddatenbögen für alle Thüringer Natura 2000-Gebiete in ihrer aktuellsten Fassung als PDF aufgerufen werden, ebenso Erläuterungen zum Aufbau der Standarddatenbögen (zum "Download-Bereich").

    Wesentliche in den Standarddatenbögen enthaltene Sachinformationen zu den Natura 2000-Gebieten Thüringens sind auch aus den Steckbriefen der deutschen Natura 2000-Gebiete auf der BfN-Homepage oder über den Natura 2000-Viewer von der EU-Homepage (zu sämtlichen Natura 2000-Gebieten der EU; englisch) recherchierbar.

    Die Erhaltungsziele für die Thüringer Natura 2000-Gebiete sind in der Thüringer Natura 2000-Erhaltungsziele-Verordnung (ThürNat2000ErhZVO) festgelegt.

Das Thüringer Umweltministerium in den sozialen Netzwerken: