Veranstaltung Natura 2000 in Thüringen – Herausforderung und Chance 27.-28.09.2017

Mit 291 besonderen Schutzgebieten trägt Thüringen seinen Anteil am Schutzgebietsnetz Natura 2000. Als Herausforderung erweist es sich nun, den Fortbestand oder ggf. die Wiederherstellung eines günstigen Erhaltungszustandes der Lebensraumtypen und Habitate der Arten auf 272.268 ha zu gewährleisten. Um die Herausforderungen und Chancen von Natura 2000 zu thematisieren, hat die Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie und das seit 2016 tätige Kompetenzzentrum Natura 2000-Stationen am 27./28.09.2017 die Veranstaltung „Natura 2000 in Thüringen – Herausforderung und Chance“ durchgeführt und 150 Teilnehmer begrüßt.

Ziel der Veranstaltung war es, den aktuellen Stand der Umsetzung von Natura 2000 darzustellen, auf die Herausforderung hinzuweisen und Erfolge aus der Praxis vorzustellen. Hierzu wurden 17 Referenten mit 14 Fachbeiträgen, zu den Themen Förderung, Managementplanung und Natura 2000-Stationen, eingeladen. Außerdem wurden in Umsetzung befindliche Praxisbeispiele vorgestellt und erste Resümees gezogen. Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass die Akteure des Natura 2000-Netzes in Thüringen weiterhin vor großen Herausforderungen stehen. Die Tagung hat darüber hinaus ermutigende Impulse gesetzt und Chancen für die Umsetzung von Natura 2000 aufgezeigt. Praxisbeispiele, gestiegene finanzielle Möglichkeiten zur Projektumsetzung und die Errichtung eines Netzwerkes an Natura 2000-Stationen sind nur einige dieser Impulse.

Diese Seite teilen:

Das Thüringer Umweltministerium in den sozialen Netzwerken: