SPA Nr. 19 „Thüringische Rhön“ - SPA-Monitoringbericht und SPA-Managementplan (Fachbeitrag Offenland)


Das Vogelschutzgebiet (SPA) Nr. 19 „Thüringische Rhön“ setzt sich aus mehreren Teilgebieten (TG) zusammen. Mit einer Gesamtfläche von fast 20.000 ha ist es das größte Vogelschutzgebiet Thüringens.

Für das gesamte SPA liegt ein Abschlussbericht vor, der zum einen den Fachbeitrag Offenland des SPA-Managementplanes (mit einer Schutzgebietskarte und den Maßnahmenblättern) und zum anderen den SPA-Monitoringbericht beinhaltet.

Zusätzlich gibt es für die einzelnen TG des SPA Nr. 19 separate Berichte mit ausführlichen Informationen zu den jeweils vorkommenden Vogelarten nach Anhang I der VS-RL sowie die dazugehörigen Habitat- und Maßnahmenkarten.

SPA "Thüringische Rhön", Neuntöter (Aufn. INL)
SPA "Thüringische Rhön", Neuntöter (Aufn. INL)

Herunterladbare Dateien für das gesamte SPA Nr. 19

Abschlussbericht gesamt: SPA Monitoringbericht und SPA Managementplan – Fachbeitrag Offenland (Textteil); November 2019
Herunterladen PDF-Datei (9 MB)

Inhaltsverzeichnis:

Teil I:
Grundlagen und Gebietscharakteristik

1. Rechtlicher und organisatorischer Rahmen der Natura 2000-Managementplanung
2. Gebietscharakteristik
3. Eigentums- und Nutzungsverhältnisse
Teil II: SPA-Monitoringbericht4. Bestand der wertgebenden Vogelarten und Bewertung ihres Erhaltungszustandes
Teil III: SPA-Managementplan (Fachbeitrag Offenland)5. Maßnahmenplanung
6. Sonstige Hinweise / Vorschläge
7. Kurzfassung
Teil IV: Anhang8. Anhang (Quellenverzeichnis, Teilgebietsberichte mit Fotodokumentation, Maßnahmenblätter, Kartenteil)

Karte 1: Schutzgebietskarte für das gesamte SPA
Herunterladen PDF-Datei in ZIP-Datei (4,3 MB)


Maßnahmeblätter für 184 Behandlungseinheiten (BE) für das gesamte SPA
Herunterladen PDF-Datei (1,8 MB)


Begriffserläuterung

Behandlungseinheiten (BE): Flächen, für welche die gleiche Dauerpflege oder -nutzung geplant ist und die sich räumlich dazu eignen, werden zu BE zusammengefasst. Dies kann ggf. auch unter Einbeziehung von Nicht-LRT- bzw. Nicht-Habitat(entwicklungs)flächen geschehen. Für jede BE werden aus dem Fachinformationssystem FIS Naturschutz Maßnahmeblätter generiert.
Hinweis: Die fehlende BE-Nummer 181 wurde mit anderen BE zusammengelegt oder gelöscht.

Herunterladbare Dateien für die Teilgebiete des SPA Nr. 19

Das Vogelschutzgebiet besteht aus mehreren Teilgebieten (TG), die im Wesentlichen den Abgrenzungen der 19 FFH-Gebiete in der thüringischen Rhön entsprechen. Hinzu kommt das TG „Rhönlandschaft westlich Kaltennordheim“, ein großflächig zusammenhängender SPA-Abschnitt außerhalb der FFH-Gebietskulisse zwischen Andenhausen, Kaltennordheim und Oberweid.

Zu den Teilgebieten

Das Thüringer Umweltministerium in den sozialen Netzwerken: